Notfall

Notfallnummern
Bei medizinischen Notfällen wenden Sie sich bitte umgehend an das Deutsche Rote Kreuz.
Die Telefonnummer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), immer in Telefonnähe haben!

DRK- Notruf Tel.: 116 117
Allgemeine Notfallnummer Tel.: 112

Verhalten im Notfall

Die Situation richtig einschätzen
Es ist sehr hilfreich, wenn Sie bei der Meldung die Umstände und den Zustand des Patienten möglichst gut beschreiben, z.B.:

  1. Befindet sich der Patient in einer gefährlichen Situation, z. B. durch giftige Gase, Feuer oder elektr. Strom?
  2. Vergiftungsverdacht? Medikamente, Giftige Stoffe oder Verpackungen, Hantieren mit entsprechenden Substanzen oder Gasen?
  3. Verletzungen, starker Blutverlust? Verbrennungen (Wie groß ist die verbrannte Fläche in etwa)?
  4. War der Patient der Einwirkung starker physikalischer Kräfte ausgesetzt (Schlag, Sturz, Hitze, Kälte o.Ä.)
  5. Ist der Patient ansprechbar oder ist er bewusstlos?
  6. Sind mit flach auf Brustkorb oder Oberbauch gelegten Händen Atembewegungen zu tasten oder liegt eine Atemstörung oder gar ein Atemstillstand vor?
  7. Bestehen starke Schmerzen, wenn ja, wo und unter welchen Umständen.
  8. Besteht hohes Fieber
  9. Sonstige Störungen oder Auffälligkeiten

Im Notfalle bitte die Ruhe bewahren und richtig melden!

Wenn Sie das DRK anrufen, melden Sie bitte folgendes (5W-Regel):

  1. Wer: Wer ruft an, macht die Meldung?
  2. Wo: Wo ist der Patient / Unfall?
  3. Was: Was ist passiert - ohne Umschweife - in kurzen Sätzen (Bewußtsein, Blutungen, Atmung, Krämpfe etc)
  4. Wieviel: Wieviele Patienten sind zu versorgen (bei Unfallgeschehen)
  5. Warten: WARTEN Sie auf Rückfragen! Legen Sie keinesfalls einfach auf!

Hausärztlicher Bereitschaftsdienst

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie jederzeit unter der Telefonnummer 07751/19222.